ZUGER CHRIESI: 1000 Kirschbäume für Zug

Tradition und Brauchtum seit 1627:

Zuger Chriesimärt

«Mobiler Kirschenmarkt» beim Axentunnel auf der Axenstrasse um 1920 (Foto: Michael Aschwanden, Flüelen).

Bilder vom «Zuger Chriesimärt» und «Zuger Chriesitag» im Juni/Juli 2008/2009/2010 (Fotos: Ueli Kleeb, Zug).

.............................................................................................................................

Der «Zuger Chriesimärt» und der «Zuger Chriesitag»

 

Ein bekannter Brauch, den es in der Stadt Zug seit 1627 (erstmalige Erwähnung) gibt, ist der traditionelle «Zuger Chriesimärt» auf dem Landsgemeindeplatz, wo die Bauern jeden Frühsommer ihre frischgepflückten Kirschen feilbieten. Der Starttag des alljährlichen Kirschenmarktes wird von den Chriesibauern gemeinsam mit dem Polizeiamt der Stadt Zug bestimmt. Gemäss nach wie vor geltendem Reglement werden die Bauern vom Polizeiamt darauf aufmerksam gemacht, dass nur «madenfreie, trockene und den Qualitätsvorschriften entsprechende Ware verkauft werden darf.»

.............................................................................................................................

Der «Zuger Chriesimärt» findet je nach Kirschenreife im Juni/Juli/August während drei bis fünf Wochen von Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr auf dem Zuger Landsgemeindeplatz statt. Der Beginn der Zuger Chriesisaison wird am Starttag mittags um 12 Uhr durch die legendäre «Zuger Chriesigloggä» angekündigt und mit dem «Zuger Chriesisturm» in Form eines Leiterrennens durch die Altstadt eröffnet. Gleichtags beginnt um 15 Uhr der «Zuger Chriesimärt». Chriesibäuerinnen und Chriesibauern aus der Region Zug bieten verschiedene Sorten plückfrischer Tafelchriesi und weitere Chriesispezialitäten an. Die saisonale Nachfrage nach Früchten aus der Region Zug ist grösser als das Angebot.

.............................................................................................................................

Der «Zuger Chriesitag» findet seit 2008 jeweils am letzten Samstag vor den Sommerferien (meistens Anfang Juli) von 07.30 bis 15.00 Uhr auf dem Zuger Landsgemeindeplatz statt. Chriesibäuerinnen und Chriesibauern aus der Region Zug bieten verschiedene Sorten plückfrischer Tafelchriesi und weitere Chriesispezialitäten an. Verkauft werden auch Chriesiwurst, Kirsch und Kirschtorte. Zudem gibt es Chriesidegustationen und Kirschdegustationen, einen Streichelzoo für Kinder, diverse musikalische Darbietungen und eine Festwirtschaft. Höhepunkt bildet die jedes Jahr durchgeführte Zuger Meisterschaft im Kirschenstein-Spucken, bei der alle willkommen sind.

.............................................................................................................................

Anmeldungen für den Zuger Chriesimärt: Polizeiamt der Stadt Zug, Roger Brun, Zeughausgasse 9, Postfach 1258, CH-6301 Zug, Telefon 041 728 22 16, Fax 041 728 23 77, roger.brun@stadtzug.ch

.............................................................................................................................

Sämtliche Inhalte (Texte und Bilder) dieser Website sind urheberrechtlich geschützt, 2008 © Ueli Kleeb/IG ZUGER CHRIESI.

.............................................................................................................................

> Seitenanfang
> Seite drucken
> Fenster schliessen

.............................................................................................................................